Das neue EM 2016 Auswärtstrikot

Für Schockwellen unter den deutschen Fußballfans sorgte die Veröffentlichung erster Bilder des neuen deutschen Auswärtstrikots durch die Kölner Tageszeitung Express. Tatsächlich sieht das neue Deutschlandtrikot eher ungewöhnlich aus. Während sich die Designer von Adidas beim Heimtrikot eher am klassischen Stil orientierten, setzten sie beim zweiten EM-Trikot komplett neue Akzente. So besitzt das neue deutsche Ersatztrikot grüne Ärmel und eine schwarz-grau gestreifte Brust. Einen historischen Vorläufer für diese Trikotgestaltung gibt es nicht. Das Grün der Ärmel erinnert aber an die klassischen deutschen Auswärtstrikots. So spielte beispielsweise die deutsche Nationalmannschaft im WM-Finale 1986 in grünen Deutschlandtrikots.

Das neue EM-Trikot wird im November präsentiert

Stattfinden wird die Europameisterschaft 2016 in Frankreich vom 10. Juni bis zum 10. Juli 2016. Das Eröffnungsspiel wird dabei ebenso in Paris stattfinden wie das Finale. Um sich auf ein Spiel in Paris schon einmal vorzubereiten, hat die deutsche Nationalmannschaft im November 2015 dort noch ein Freundschaftsspiel gegen den EM-Gastgeber vereinbart. Kurz vor diesem Spiel möchte Adidas dann auch die beiden neuen Deutschlandtrikots der Öffentlichkeit vorstellen. Die Form der Präsentation soll dabei nach Angaben von Adidas ebenfalls ungewöhnliche Wege beschreiten, wurde aber noch nicht näher spezifiziert. Beim Freundschaftsspiel gegen Frankreich könnte dann auch eines der beiden neuen deutschen EM-Trikots erstmals zum Einsatz kommen.

Das EM 2016 Away Trikot von Deutschland.
Das EM 2016 Away Trikot von Deutschland.

Bereits in der Qualifikation befanden sich vier Sterne auf dem Deutschlandtrikot

Inzwischen dürfte die deutsche Mannschaft zudem sichergestellt haben, dass das neue EM-Trikot auch tatsächlich benötigt wird. Denn nach einem etwas holprigen Start in die EM-Qualifikation hat Deutschland die Rückspiele gegen Polen und Schottland souverän gewonnen und steht nun an der Spitze von Gruppe D. Der Vorsprung auf einen Nichtqualifikationsplatz beträgt dabei bereits vier Punkte. Bereits in den Qualifikationsspielen lief die deutsche Mannschaft dabei mit vier Weltmeistersternen auf der Brust auf. Diese vier Sterne befinden sich natürlich auch auf dem neuen deutschen Auswärtstrikot für die Europameisterschaft 2016.

Neue Spieler streben Einsätze im EM-Trikot an

Auch viele deutsche Spieler dürften davon träumen, im Deutschlandtrikot in Frankreich aufzulaufen. Neben den etablierten Weltmeistern haben sich dabei zuletzt auch einige Newcomer in den Vordergrund gespielt. So wurden die Außenverteidigerpositionen in den wichtigen Qualifikationsspielen gegen Schottland und Polen von Jonas Hector und Emre Can besetzt. Auf der Spielmacherposition sorgte zudem der endlich wieder vollständig fitte Ilkay Gündogan für kreative Impulse im DFB-Trikot. In Frankreich nicht zum Einsatz kommen, werden Philip Lahm, Per Mertesacker und Miroslav Klose. Das Trio hatte nach dem WM-Triumph von Rio seinen Rücktritt erklärt.